image1 image2 image3 image4

Jahreshauptversammlung 2008

Am 01. 03. 2008 führten wir die Jahreshauptversammlung des ZV Breitungen durch. Ein positives Bild der Vereinsarbeit zeichnete Egitta Rücker in ihrem Rechenschaftsbericht.
Das Jahr 2007 war von Aktivitäten geprägt, von denen man in unserem Verein noch lange sprechen wird. Es begann unter anderem mit dem 1.Mundartabend, zog sich über 50 Jahre
Naturschutzgebiet  -Breitunger Seen- hin bis zum Backhausfest und einer Kanutour auf der Werra für unsere jüngsten Mitglieder.
Dazu kamen all die Aktivitäten, die sich von Jahresanfang bis Jahresende wie eine Perlenkette an einer Schnur aufreihen lasse. Die Vereinsarbeit hat inzwischen ein Spektrum erreicht, welches für jeden etwas Interessantes beinhaltet. Das konnte E. Rücker mit aussagekräftigen Bildern belegen.  In den Berichten der Fachwarte kam zum Ausdruck, dass
die Tätigkeiten weiter in die Breite getragen werden müssen, um nicht zu letzt auch eine erfolgreiche Nachwuchsarbeit nachweisen zu können.
Einstimmig wurden in der nachfolgenden Abstimmung der Vorstand, und die Warte entlastet
und der Weg für Neuwahlen war frei.
In der anschließenden Wahl wurden mit einfacher Stimmenmehrheit gewählt:

1. Vorsitzende: Egitta Rücker
2. Vorsitzender: Hans Heller
Kassierer: Simone Dittmar
Schriftführer: Uwe Römhild
Wanderwarte: Dieter Döhrer, Karin Bauer
Wegewarte: Rochus Rücker, Jochen Dittmar
Kulturwarte: Wolfgang Wagner, Horst Eberlein
Jugendwarte: Gesine Künzel, Nicole Radicke
Naturschutzwarte: Dieter Künzel, Jürgen Radicke
Ortswarte für Helmers: Karl - Heinz Landrock, Matthias Waitz
Presse - und Werbewarte: Christel Heller, Hans Heller
Hüttenwarte: Werner Pfeifer, Günther Wedel
Revisionskommission: Loni Landrock, Anita Künzel

Ein starkes Team, das in der Pflicht steht, die Erfolge des Vereins fortzusetzen.

maerz 2008a    maerz 2008b


Wasservogelzählung am 16.März 2008
 

Traditionelle Zählung der Wasservögel rund um die Breitunger Seen
Fleißige ehrenamtliche Helfer des Rhönklub Zweigverein Breitungen,tragen mit ihren regelmäßigen Zählungen der Wasservögel an den Breitunger Seen immer wieder dazu bei, dass sich ein recht genaues Bild über Vorkommen der verschiedenen Wasservogelarten zeichnen läßt.
Auch die Naturfreunde des Rhönklub konnten feststellen, dass der Klimawandel bereits bei uns seine Spuren hinterlassen hat.
Die Gruppe um Dieter Künzel konnte bei dieser Zählung einige Besonderheiten entdecken. So wurden 4 Silberreiher gezählt, deren Brutgebiete in Südosteuropa liegen. Die Nilgänse, die ebenfalls gesichtet und gezählt wurden sind an den Breitunger Seen schon heimisch geworden und brüten hier.
Am Karfreitag bieten die Breitunger Naturfreunde, unter Anleitung des Rhönklub Zweigverein Breitungen, traditionell den ornithologischen Seerundgang an, zu dem alle Interessierten  herzlich eingeladen sind. Beginn ist um 9°° Uhr.

maerz 2008d   maerz 2008c

die beiden Bilder zeigen Nilgänse in der Breitunger Flur

 

zurück zum Archiv