image1 image2 image3 image4

Sympathiekundgebungen für Breitunger Bürgermeister Peter Heimrich beim "Aufmarsch" der Rechten

Ohrenbetäubender Lärm gegen Neonazi-Hetze!

 Mit "Peter Heimrich" Rufen skandierten die Breitunger Bürger am Samstag, den 25.März, ihre Sympathie für den Bürgermeister der Werragemeinde. 400 Menschen demonstrierten , friedlich gegen eine genehmigte Kundgebung der rechten Szene vor dem Breitunger Rathaus. Mit ohrenbetäubendem Lärm deckten sie anderthalb Stunden lang die Hetzreden einiger Neonazis akustisch zu.Auch viele Mitglieder des Rhönklub Zweigverein Breitungen nahmen an der Demo teil und zeigten somit Flagge gegen Rechts.

maerz 2006 a

 

maerz 2006 b


Jahreshauptversammlung beim Rhönklub Zweigverein Breitungen.

Hans Heller ist der zweite Vorsitzende im Zweigverein. Er löst Edgar Römhild ab der diesen Posten zuvor innehatte. Edgar Römhild bleibt dem Verein aber als aktives Mitglied erhalten.

Die Vorsitzende Egitta Rücker rief in Ihrem Rechenschaftsbericht das Jahr 2005 noch einmal in Erinnerung.

Insgesamt zählt der Rhönklub Zweigverein Breitungen 162 Mitglieder. Gegenüber dem Vorjahr konnten 12 neue Wanderfreunde  gewonnen werden. "Insbesondere junge Leute haben den Weg zu uns gefunden", teilte Egitta Rücker mit. Die Palette der Aktivitäten war 2005 wieder breit gefächert, ein Beweis für die Vielfalt des Vereinslebens.

14 Wanderungen mit 155 zurückgelegten Kilometern stehen zu Buche. So schauten sich die Vereinsmitglieder am Soisberg um, lernten den Oberhofer Rennsteiggarten kennen und erkundeten den Schneekopf. Ebenso wanderten sie zur Ebertswiese und erkundeten den Schmalwassergrund. "Wer sich auf Wanderschaft begiebt, bewegt sich vorwärts", sagte Egitta Rücker. Das trifft auch auf den Zweigverein Breitungen zu.´

Wir sind weitergekommen, haben vieles neu entdeckt und fanden Entspannung vom Alltag.

Etwas gemeinsam erleben und Traditionen wieder aufleben lassen sind lohnende Ziele für die Vereinsmitglieder im Jahre 2006!

Frisch Auf

25.03.2006

 

 

zurück zum Archiv