image1 image2 image3 image4

Teilwanderung auf dem Eisenacher-Haus Weg

Am 02.04.06 führten Mitglieder des ZV Breitungen eine Wanderung auf dem Eisenacher - Haus - Weg über das Burschenschaftsdenkmal und die Weinstraße mit herrlichem Wartburgblick, mit Abstecher zum Schloss und Park Wilhelmsthal durch.Der Teilabschnitt führte über 12 Kilometer von Eisenach zum Altenberger See.Neun Wanderfreunde nahmen an der Wanderung teil.

Die nächste Etappe auf dem Eisenacher - Haus - Weg wird Laut Wanderplan später in Angriff genommen.

 Frisch auf

april 06 a

april 06 b

april 06 c

 

april 06 d

 


 mini - a - thür

Der Miniaturenpark in Ruhla/Thüringen

Mit Eröffnung der Saison 2006 ist der Miniaturenpark um einige Atraktionen reicher. Neben dem Automobilmuseum in Eisenach und der Schanzenanlage im Kanzlersgrund ist nun auch unser Vereinsdomizil, die Kapelle in Breitungen zu sehen.

Das erfüllt natürlich unsere Vereinsmitglieder mit Stolz.

 An der feierlichen Eröffnung am 12.04.06 nahmen der 2.Vorsitzende Hans Heller, Kapellenwartin Christa Ißleib und Unser Wegewart Rochus Rücker teil. Überrascht waren alle von der Genauigkeit, von der Detailtreue und der sauberen im Maßstab 1:25 ausgeführten Verarbeitung der Modelle. Herzlichen Dank an alle, die daran beteiligt waren.

april 06 e

  april 06 f


  Ostermontag

 17.04.06  Ostermontag- Ostereiersuche im Sterbachtal für Kinder mit guter Resonanz und vielen lustigen Spielen- Eierlauf, Eierzielwerfen, Sackhüpfen. Die 120 Eier, die die Rhönklub-Osterhasen versteckt hatten, wurden fast alle gefunden.

april 06 g



 Arbeitseinsatz auf dem Pleß

 22.04.06 Arbeitseinsatz auf dem Pleß  - der Holzvorrat für den nächsten Winter ist bereits gesichert und somit immer eine warme Wanderhütte - vielen Dank an die fleißigen Holzmacher.

april 06 h


   Botanische Wanderung

Die botanische Wanderung am 23.04.2006 führte wieder in die Umgebung von Roßdorf. Den Hofberg hinauf, durch den Klosterwald begann die Tour. Durch das schlechte und kalte Wetter in den Wochen zuvor war das botanische Angebot noch zu überblicken. Aber die Blüten von Scharbockskraut, März-Veilchen, Schlüsselblumen, Buschwindröschen und Seidelbast waren schon zu bewundern. Die Roßdorfer Landwehr, das Basaltblockmeer und die vermutlich bronzezeitliche Wallaufbauten, Grabhügel und Einebnungen am Gotteskopf wurden besichtigt. Quer über die Wiese zum Roßhof wollte unser Wanderführer abkürzen, es wurde aber ein Umweg daraus. Die Einkehr in der Roßhofhütte bei herrlichem Sonnenschein entschädigte aber alle. Mit dem Besuch des Flächennaturdenkmal Seegrube, die Senke war noch mit Wasser gefüllt, endete unsere Wanderung. Mit dem Auto wurde noch ein Abstecher zur "Kleinen Galerie" im Roßdorfer Gutsspeicher unternommen. Die Ausstellungseröffnung "Einblicke" in die Bilderwelt des Dermbacher Malers Werner Schwarz war bereits vorbei, ein Stück Kuchen bekamen wir aber noch ab, sodass wir seine Werke eigenerständig erkundeten. Besonders interessierte uns natürlich die Umsetzung der heimatlichen Landschaft. Das Wagner-Zimmer und die Ausstellung zur Schlacht von 1866 am Nebel wurden nicht ausgelassen.

 april 06 i

 

april 06 j

zurück zum Archiv