image1 image2 image3 image4

Kulturabend in Breitungen

Der Rhönklub Zweigverein Breitungen führte am 11.02.2005 den ersten Kulturabend des Jahres 2005 durch.

Thema: Die Landwirtschaft in Breitungen 1945 bis 1990.

Der Landwirtschaft in unserem Heimatort war bereits 2004 ein Abend gewidmet, aber er beleuchtete die Zeit vor 1945. Auf Wunsch vieler Bürger und Vereinsmitglieder wurde nun die Zeit nach 1945 in Augenschein genommen. Die Referenten Karl Danz, Dr.Rudolf Liebetrau, Karl Reum und Walter Danz  (v.l. nach rechts auf dem Bild), wußten über was sie sprachen. Alle kommen aus der Landwirtschaft oder hatten unmittelbar damit zu tun. Sie gestalteten mit dem Kulturwart Horst Eberlein(ganz rechts auf dem Bild) einen Abend, der wohl lange im Gespräch sein wird. Die Themen reichten von den bitteren Nachkriegsjahren über die Pflichtabgaben der Bauern, das eingeführte doppelte Preissystem, die Gründung der gegenseitigen Bauernhilfe, die Gründung der MAS (Maschinenausleihstationen) bis zur Zwangskollektivierung der Landwirtschaft. Fazit des Abends: In der Landwirtschaft war die Arbeit hart und schwer, aber auch schön! Wie schon bei den vorher durchgeführten Kulturabenden kam das Programm beim zahlreich erschienenen Publikum sehr gut an. Recht herzlichen Dank allen, die zum Gelingen beigetragen haben.

 

februar 05 a

  


 

Ausflug zum “Pint Alpha”

 Am 13.02.05 wurde laut Wanderplan die Wanderung zur Gedenkstätte und Grenzmuseum POINT ALPHA durchgeführt. Unser Ziel liegt zwischen Geisa (Thüringen) und Rasdorf (Hessen9 in der Rhön. Abfahrt 10.30 Uhr Gemeindezentrum Schafwerra in Breitungen. Die Anfahrt erfolgte unter widrigen Bedingungen (Schneesturm) mit zwei PKW.  Nach der Besichtigung einer kleinen Ausstellung zum Biosphärenreservat Rhön nahmen wir an einer Führung durch die Gedenkstätte teil. Eindrucksvoll wurde über das Leben der US Soldaten und das Ausmaß der Bewachung der innerdeutschen Grenze informiert. Auf thüringer Seite zeigte man uns den Aufbau der Grenzanlagen mit Todesstreifen. Wir erfuhren viel über menschliche Tragödien während des kalten Krieges.

Der Verein Mahn-,Gedenk-und Begegnungsstätte POINT ALPHA e.V. bemüht sich sehr um die Erhaltung der Gedenkstätte.

 

februar 05 b

 



Jahreshauptversammlung ZV Breitungen

 Die Jahreshauptversammlung des Zweigverein Breitungen am 26.02.2005 stand ganz im Zeichen des 15 jährigen Bestehens des ZV nach der Wiedergründung.

 15 Jahre Zweigverein Breitungen das sind nicht nur Wanderungen in uns bis dahin unbekannte Regionen unseres Vaterlandes sondern das sind auch 15 Jahre harte Arbeit, die den Bau von drei Wanderhütten, den Bau des neuen Pleßturmes, die ständige Werterhaltung dieser Objekte und die mittlerweile sehr erfolgreiche Kulturarbeit in unserem Heimatort beinhalten.

 Das Jahr 2004 wurde von Egitta Rücker in ihrem Rechenschaftsbericht als erfolgreiches Jahr eingeschätzt, was auch in den Berichten der Fachwarte zum Ausdruck kam. Sorgenkind ist zurzeit die Jugendarbeit. Als Ehrengast konnten wir Herrn Bürgermeister Peter Heimrich begrüßen. Er lobte die gute Öffentlichkeitsarbeit des ZV.

  Zum Abschluss der Jahreshauptversammlung sangen wir gemeinsam das Rhönlied.

februar 05 c

Reges Interesse fanden die ausgelegten Aufzeichnungen  und Bilder aus der Vereinstätigkeit

februar 05 d

Die Vorsitzenden der letzten 15 Jahre : Karl Dittmar, Egitta Rücker, Edgar Römhild

 

 zurück zum Archiv