image1 image2 image3 image4

Breitunger Schulwanderung

Am Donnerstag früh starteten 400 Schüler der Klassen 5 bis 10 und 28 Lehrkräfte vom Schulhof der Breitunger Regelschule zur traditionellen Schulwanderung. 25 Mitglieder des örtlichen Rhönklub Zweigvereins führten auf drei Rundwegen die Wanderer in sechs Gruppen zur Frankenburg bei Helmers und wieder zurück nach Breitungen. Unterwegs erläuterten die Wanderleiter Interessantes am Wegesrand. Die Schüler erfuhren u.a. was es mit den Flurbezeichnungen „Schwarzer Stock“ und „Vogelherdsfichte“ auf sich hat oder warum ein „Jungfernstein“ am „Breitunger Weg“ unweit der Frankenburg steht.

An der Frankenburg wurden die Wanderer vom 15köpfigen „Rhönklub- Versorgungsteam“ mit Getränken und Bratwürsten bewirtet. Interessierte konnten im ehemaligen Burgzwinger während eines kurzen Vortrages Wissenswertes über die 800jährige Geschichte der Burg mit den bis zu 2,70 Meter starken Mauern ihres 20 Meter hohen Bergfrieds erfahren. Erläutert wurden auch die nicht immer einfachen Bemühungen des Rhönklubs Zweigvereins Breitungen und des Helmerser Jugend- und Kulturvereins um eine Sanierung der noch vorhandenen Mauern.

Bei herrlichem Spätsommerwetter konnten die Wanderer an der „Kilianskuppe“, auf dem „Frankenberg“ und dem „Heiberg“ Fernsichten ins Werratal und zum Thüringer Wald genießen.

Allen Akteuren sei an dieser Stelle ganz herzlich für ihr Engagement zum diesjährigen Schulwandertag gedankt.

Bereits zum fünften Mal in Jahresfolge waren am 5. September Breitunger Schüler, Lehrerinnen und Lehrer gemeinsam mit dem Rhönklub auf „Schusters Rappen“ unterwegs, drei Mal westlich von Breitungen bis zum Pleß und Helmers, zwei Mal östlich des Dorfes in der Breitunger Feldflur. Die Schüler konnten dabei viel zur Regionaleschichte, zu Flurnamen und zur heimischen Flora und Fauna lernen. Bleibt zu hoffen, dass diese Tradition des „Breitunger Schulwandertags“ auch zukünftig lebendig bleibt.

Rudi Dittmar

 
september 19 a
september 19 b
september 19 c
september 19 d
september 19 e


 

Herzlichen Dank Frau Christina Reißig für das zur Verfügungstellen des erfrischenden Berichts über den 28. Thüringer Wandertag, im Hörselberg-Bote Nr.118/2019.

 


 Imressionen zur 1. Breitunger 24 Stundenwanderung:  


Juli 2016 13


   In der Reihe  Thüringer Türme Tour vom MDR Thüringen, ist  ein Kurzfilm "Mit dem Turmherren auf den Pleßturm" über den Pleß entstanden. 


Mit Genehmigung von Autor Heinz Diller ist der Film hier zu sehen:

Der Pleßturm


zum Archiv